NEUGEBORENEN-SHOOTING

Wie kann ich mein Shootingerlebnis bestmöglich vorbereiten?


Wunder der Geburt, euer erstes Treffen. Endlich ist das Baby da und ihr könnt euch kaum sattsehen. Halte den Zauber dieses magischen, aber schnell vergänglichen Moments für immer fest.

Das Baby mit seinem ganzen Aussehen und Verhalten, was an das Wunder seines Auftritts in dieser Welt erinnert, ist das Ziel der Neugeborenenfotografie.





5 Tipps für eine erfolgreiche und entspannte Fotosession





1. Perfekte Zeit


Als Neugeborenes können wir das Kind nur bis zum 28. Tag nach der Geburt nennen. Schon in den ersten zwei Wochen verändert sich das Baby merklich. Es ist die einzige Zeit, in der wir das Neugeborene auf natürliche Weise in unglaublich interessante Posen bringen können. Es erinnert sich an das Leben als Fötus und lässt sich auf den Fotos süß ansehen.

Neugeborene schlafen praktisch die ganze Zeit so tief, dass die Teilnahme an dem Shooting für alle ganz leicht ist.

Deshalb ist das Shooting in den ersten 4 Wochen nach der Geburt der beste Zeitraum.

Natürlich ist jede Geburt anders. Dabei ist es wichtig, dass sich die frischgebackene Mama auch wohlfühlt.

Natürlich ist die Terminplanung für das Neugeborenen-Shooting im Allgemeinen etwas schwieriger.

Ihr könnt den Ablauf erleichtern, wenn der Termin spätestens 3 Monate vor der Geburt gebucht ist. Wichtig ist dabei, gleichzeitig mitzuteilen ob ein Shooting unter der Woche oder nur samstags möglich ist.

Sobald das Baby da ist, kontaktiere mich doch einfach, damit ich den baldigen Termin freihalten kann.


Falls ihr euch dann doch in den ersten 4 Wochen nicht genügend wohlfühlt, nimmt euch ein bisschen mehr Zeit.

Das wache und lachende Kindergesicht ist auch verzaubernd und süß. :-)


2. Vorbereitung


Grundprinzip: Wohlfühlen.

Gemachte Haare und ein gutes natürliches Make-up können vor der Kamera helfen, besonders nach den ersten nicht durchgeschlafenen Nächten :-)

Da wir viele Bauch-Details- und Barfuß-Bilder machen, style deine Nägel und Füße.

Dein Baby hat Akne und/oder schuppige Haut? Keine Sorge, es ist ganz normal. Mit ein bisschen Photoshop-Magie, werden die Bilder eine zauberhafte Erinnerung für immer.


Findet das Shooting bei mir im Studio statt, ist es gut, wenn das Baby vor der Autofahrt gewickelt, gestillt und in den Shooting-Outfit gekleidet ist (mehr Infos zum Thema Outfit findest du in Punkt 3). Da die Kinder meistens im Auto einschlafen, macht es nachher weniger Mühe, wenn nur die oberste Schicht ausgezogen werden muss.

Wenn das Shooting bei euch stattfindet, ist dasselbe empfehlenswert. Beginne ca. 30-45 Min. vorher das Kind zu kleiden, wickeln und zu stillen.


Macht euch keinen Stress, falls ihr es nicht punktgenau schafft. Als Mama weiß ich selbst genau, wie anstrengend die ersten Wochen mit dem Baby sind. :-)


3. Outfit


Stöbere durch deine Garderobe. Am besten ist Kleidung, die den Bauch nicht zu sehr betont. Einfarbige, druckfreie luftige Blusen oder midi/maxi Kleider sind definitiv eine gute Wahl.

Empfehlenswert sind auch bequeme und flexible Materialien, in Naturton (beige, braun, karamel etc.) ohne große Aufdrucke und Muster.

Wenn du auch Partneraufnahmen geplant hast, ist abgestimmtes Kleidungsset vorteilhaft.

Schlichte Jeans oder schwarze Hose, T-Shirts ohne Muster und Aufdrücke in harmonischen Farben zu deinem Outfit. Es kann auch ein schlichtes weißes oder schwarzes Hemd oder Pullover sein.

Es ist am besten, für das Baby ein schlichtes, helles Set vorzubereiten und dazu als Ersatz einen weißen/beigen Body (für den Fall, dass etwas verschmutzt).

Du kannst dich nicht entscheiden? Sende mir gerne ein paar Outfit-Vorschläge oder bringe ruhig mehrere Versionen mit. Ich helfe dir gerne das perfekte Set zu finden.


4. Partner und Baby Geschwister...


Das Shooting mit Kleinkindern ist ein bisschen komplizierter, um so wichtiger ist es, hier ist einen Plan zu haben. Die größte Überraschung für viele Eltern ist, dass die älteren Kinder schwieriger unter Kontrolle zu bekommen sind, als die Neugeborenen.


Deshalb versuche ich immer so vorzugehen:

a) Kennenlernen der Familie - besonders das größere Kind,

b) Familienbilder – zusammen mit den Eltern fühlt sich das Kind sicherer und macht meist alles mit,

c) Geschwisterbilder – so lange das große Kind noch gute Laune hat und es sich sicher und wohlfühlt,

d) Papa-Neugeborenen Shooting – Mama darf kurz mit dem großen Kind spielen, währenddessen fotografiere ich den Rest der Familie,

e) Papa und größeres Kind dürfen zum Spazieren oder auf den Spielplatz gehen,

Neugeborenen Shooting und Mama-Neugeborenen Shooting – ganz am Ende mache ich die Bilder vom Baby selbst und dann mit der Mama.


5. Erlebnisdauer


Das Neugeborenen-Shooting dauert ca. 2 Stunden. Es muss aber nicht bedeuten, dass wir die ganzen zwei Stunden fotografieren. Es gibt zwischendurch immer wieder Wickel- und Still-Pausen.

Ihr bekommt alle professionell bearbeiteten Bilder des Fotoshootings über eine Online-Galerie zum Download. Zusätzlich werden die schönsten Bilder mit Retusche "Skin Retouch" bearbeitet.




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen